So beheben Sie einen iPhone-Alarm, der nicht funktioniert

Der Wecker klingelt nicht, das kann erstmal ein Phänomen sein mit mehreren Gründen, das Ergebnis ist aber immer das gleiche Sie werden nicht geweckt, ob Sie nun das Handy ausgemacht, lautlos gestellt oder eine der anderen Dinge übersehen haben, Sie werden nicht wach.

Auch wenn Sie bereits ein paar Dinge ausprobiert haben, um die Lautstärke Ihres iPhone-Alarms zu erhöhen, gehen Sie die folgenden Methoden durch, die nach Benutzerfreundlichkeit geordnet sind. Beginnen Sie oben und versuchen Sie jeden Alarm zu beheben, testen Sie Ihren Alarm nach jedem einzelnen, um zu sehen, ob der Alarm wieder ertönt.

Das mag offensichtlich klingen, aber überspringen Sie diesen Schritt nicht. Es ist tatsächlich möglich, die Lautstärke mit den Tasten an der Seite Ihres Telefons zu erhöhen, ohne die Alarmlautstärke zu erhöhen. Denn mit dem iPhone können Sie zwei völlig unterschiedliche Sounds mit den gleichen Tasten steuern.

Wecker

Wenn Sie beispielsweise eine Musik-Streaming-App geöffnet haben, steuern Sie mit den Tasten diese Lautstärke anstelle der Alarmlautstärke. Das bedeutet, dass Sie einen stillen Alarm haben, wenn Ihre Alarmlautstärke niedriger oder niedriger ist (auch wenn Ihre Musiklautstärke höher ist).

Gehen Sie zu Einstellungen > Sounds oder Einstellungen > Sounds & Haptics und stellen Sie sicher, dass RINGER AND ALERTS auf eine angemessene Lautstärke eingestellt ist. Auch hier ist die Option Change with Buttons, die Sie deaktivieren sollten, wenn Sie sicherstellen möchten, dass sich die Klingel- und Alarmlautstärke nie ändert, wenn Sie die Systemlautstärke mit den Tasten ändern.

Um den Ton zu testen, ohne darauf zu warten, dass der Alarm ausgelöst wird, öffnen Sie Uhr > Alarm, tippen Sie auf Bearbeiten und wählen Sie einen Alarm aus. Gehen Sie zu Sound und wählen Sie einen Klingelton aus der Liste; wenn Sie ihn hören können, sollte er gut funktionieren, wenn der Alarm tatsächlich ausgelöst wird.

Tipp: Was Sie bei der Verwendung der Lautstärketasten beachten sollten, sagt das Popup, wenn Sie die Lautstärke erhöhen oder verringern (siehe Bild oben). Wenn Sie Rufton sehen, dann wissen Sie, dass Sie den Rufton und den Alarmton einstellen, während Lautstärke für Dinge wie Spiele, Videos, Musik und andere Sounds gilt.

Ihr iPhone neu starten

Der Neustart ist eine gängige Praxis mit Technologie zur Behebung kleinerer Probleme, und Sie können dasselbe mit Ihrem iPhone tun, um zu sehen, ob es einen nicht funktionierenden Alarm behebt.

Um Ihr iPhone neu zu starten, halten Sie entweder den Netzschalter gedrückt, bis der Ausschaltschieberegler erscheint, oder halten Sie den Netzschalter gedrückt, während Sie gleichzeitig die Lautstärke-Taste gedrückt halten. Welche Methode Sie verwenden müssen, hängt von Ihrem iPhone Modell ab.

 Wählen Sie einen lauteren Alarmton aus.

Einige der iPhone-Alarmtöne sind leiser als andere, so dass Sie, wenn Sie einen der gewählten Geräusche haben – und vor allem, wenn die Alarmlautstärke auch nicht laut ist – nicht hören werden, dass er er ausgeht. Etwas anderes, worauf man achten sollte, ist, sicherzustellen, dass None nicht als Alarmton gewählt wird, aus offensichtlichen Gründen.

Ändern Sie den iPhone-Alarmton über die Clock App. Öffnen Sie die Registerkarte Alarm, tippen Sie auf Bearbeiten und wählen Sie dann den Alarm, für den Sie den Sound ändern möchten. Gehen Sie zu Sound und schauen Sie sich die Klingeltöne oder Songs an, um etwas zu finden, von dem Sie denken, dass es für Sie funktioniert.

Überprüfen Sie die Zeiteinstellungen des Alarms.

Wenn Ihr Alarm ausgelöst wird, aber er leise ist, dann wird Ihnen diese Methode nicht helfen. Bei iPhone-Alarmen, die in der App eingestellt sind, aber nicht zur festgelegten Zeit ausgelöst werden, haben Sie jedoch möglicherweise nicht die richtige Uhrzeit oder den richtigen Tag eingestellt.

Zum Beispiel, wenn Ihr Alarm jeden Tag um 12:15 Uhr losgehen soll, und er gestern, aber nicht heute funktioniert hat, ist der Alarm höchstwahrscheinlich nicht auf Wiederholung eingestellt.

Klicken Sie im Weckabschnitt der Uhr-App auf Bearbeiten, und tippen Sie dann auf den Wecker, den Sie bearbeiten müssen. Gehen Sie zu den Wiederholungseinstellungen und stellen Sie sicher, dass neben den Wochentagen ein Häkchen gesetzt ist, wenn Sie möchten, dass der Alarm ausgelöst wird. Tippen Sie einfach auf einen Tag, um den Alarm für diesen Tag zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Wenn Ihr Alarm zur falschen Zeit am Tag losgeht, dann haben Sie höchstwahrscheinlich AM und PM verwechselt, was überraschend einfach zu tun ist. Bearbeiten Sie den Alarm und ändern Sie ihn auf die entsprechende Tageszeit, und tippen Sie auf Speichern, wenn Sie fertig sind.

Deaktivieren oder Ändern der Schlafenszeitfunktion

Wenn Sie die Schlafenszeitfunktion auf Ihrem iPhone aktiviert haben und die Weckzeit auf die gleiche Zeit wie ein anderer Alarm eingestellt ist, ist es möglich, dass beide nicht ausgelöst werden. Um diesen stillen Alarmkonflikt zu vermeiden, ändern Sie die Zeit für Schlafenszeit oder Ihren normalen Alarm.

Um die Schlafenszeit-Einstellungen auf Ihrem Handy zu finden, öffnen Sie die Uhr und tippen Sie unten auf Schlafenszeit. Sie können die Schlafenszeit hier deaktivieren oder das Glockensymbol auf eine andere Zeit verschieben.

 Löschen und Wiederholen des Alarms

Aus welchem Grund auch immer, das iPhone hat den Alarm möglicherweise nicht korrekt erstellt. Oder, vielleicht hat es für eine Weile funktioniert, aber dann wegen eines Fehlers oder Inkompatibilitätsproblems nach einem iOS-Update gestoppt.

Öffnen Sie die Uhr-App auf der Registerkarte Alarm und streichen Sie entweder nach links, um die Alarme zu löschen, oder gehen Sie zuerst zu Bearbeiten und tippen Sie dann auf die roten Minus-Tasten, um die Option Löschen zu finden. Du kannst neue iPhone-Alarme mit der Plus-Taste in der oberen rechten Ecke der Clock App erstellen.

 Nur eine Wecker-App verwenden

Wenn Sie mehr als eine App haben, die Alarme auslösen kann, kann es zu Problemen kommen. Entweder bleiben Sie bei der Standard-App für den iPhone Wecker oder deaktivieren Sie ihn vollständig und verwenden Sie etwas anderes.

Beachten Sie jedoch, dass Weckeranwendungen von Drittanbietern nicht so gut in Ihr iPhone integriert sind wie die eingebaute. Das bedeutet, dass Sie die App höchstwahrscheinlich offen halten müssen, damit der Alarmton klingelt, sowie die Systemlautstärke (nicht den Klingelton) verwenden müssen, um den Alarmton einzustellen.

Wenn beispielsweise der Wecker in Ihrer Drittanbieter-Applikation keinen Ton abgibt, öffnen Sie die App (so dass sie sichtbar und auf dem Bildschirm ist) und verwenden Sie dann die Lautstärketasten, um sie aufzurichten. Dadurch wird sichergestellt, dass die Lautstärke der App hoch genug ist, um unabhängig von der Klingeltonlautstärke des iPhone gehört zu werden.

Wenn die Deaktivierung der Wecker von Drittanbietern das iPhone Weckerproblem nicht behoben hat, löschen Sie sie vollständig, starten Sie Ihr Telefon neu und versuchen Sie dann erneut, den Serienwecker zu verwenden.

Bluetooth deaktivieren und Kopfhörer trennen

Die iPhone-Alarme sollten über die Lautsprecher des Telefons und nicht über Bluetooth-Geräte oder Kopfhörer klingeln. Das ist jedoch nicht immer der Fall.

Wenn Ihr Handy einen Softwarefehler aufweist oder sich unregelmäßig verhält, kann es versuchen, den Alarm über diese Geräte abzuspielen, wenn sie aktiv an Ihr iPhone angeschlossen sind, während der Alarm ertönt.

Abhängig davon, wie Sie Ihre Lautstärke- und Klingeleinstellungen konfiguriert haben und wo sich dieses Zubehör befindet, wenn der Alarm ausgelöst wird, können Sie am Ende nichts hören.

Schalten Sie Bluetooth unter Einstellungen > Bluetooth aus und ziehen Sie den Netzstecker, wenn Sie etwas an der Kopfhörerbuchse angeschlossen haben. Wenn der Alarm funktioniert, nachdem Sie diese Dinge getan haben, dann sollten Sie sich darüber im Klaren sein, wann Ihre Alarme ausgelöst werden, und sicherstellen, dass Ihr Audiozubehör während dieser Zeit nicht an Ihr Telefon angeschlossen ist.

 Aktualisieren Sie Ihre iPhone-Software

Viele Benutzer mit iPhone-Alarmtonproblemen verwenden eine veraltete Version von iOS. Es kann einen Softwarefehler in Ihrem Handy geben, der nur durch ein Update von Apple behoben wird.

Aktualisieren Sie Ihr Handy drahtlos über Einstellungen > Allgemein > Software-Update, oder schließen Sie es an Ihren Computer an und aktualisieren Sie es mit iTunes. Stellen Sie in jedem Fall sicher, dass Sie die aktuellste Firmware-Version verwenden.

Stellen Sie Ihr iPhone auf die werkseitigen Standardeinstellungen zurück.

Dies sollte das Allerletzte sein, was Sie tun, um einen iPhone-Alarm zu reparieren, der keinen Ton hat, denn wenn Sie Ihr iPhone wiederherstellen, löschen Sie alles, was seit dem ersten Kauf installiert oder geändert wurde. Dabei sollte es auch alle Alarmprobleme beheben.

Wenn Sie Ihr iPhone werkseitig zurücksetzen, wird alles zurückgesetzt, so dass es oft eine Lösung für alle softwarebezogenen Probleme ist. Allerdings ist es besonders hilfreich, wenn Ihr Telefon ist Jailbroken, weil mit den Tausenden von Optimierungen können Sie auf ein Jailbroken iPhone anwenden, ist es üblich, dass sie mit regulären Funktionen wie dem Wecker stören.

So erhalten Sie die Kartenansicht in Google Earth

Google Earth ist ein Computerprogramm, mit dem Sie Satellitenbilder von fast jedem Stück Land der Welt betrachten können. Die Anwendungen sind sehr unterschiedlich – Sie können es verwenden, um ein umfassendes Verständnis der Topographie einer bestimmten Stadt zu gewinnen, zum Beispiel, oder um eine Luftaufnahme Ihrer Kindheit Nachbarschaft zu genießen, um zu sehen, wie sie sich verändert hat, seit Sie klein waren. Google Earth Maps Ansicht ist auch als Navigationswerkzeug nützlich, wenn Sie das Programm so anpassen, dass Bilder als Karten angezeigt werden.

Google Earth

Schritt 1

Laden Sie Google Earth herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer, wenn Sie dies noch nicht getan haben (siehe Ressourcen). Starten Sie das Programm, sobald das Herunterladen und Installieren von der Google-Website abgeschlossen ist.

Schritt 2

Geben Sie im Feld „Fly To“ einen Ort ein, z.B. „Shanghai, China“. Obwohl es nicht notwendig ist, eine bestimmte Position hochgezogen zu haben, um das Programm in die „Map“-Ansicht zu schalten, gibt Ihnen dies einen Bezugsrahmen, um sicherzustellen, dass die von Ihnen vorgenommenen Anpassungen am Programm funktioniert haben.

Schritt 3

Ändern Sie Google Earth in die Ansicht „Karte“. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Ansicht“ und dann auf „Karte“, um Straßen anstelle von Gelände anzuzeigen. Klicken Sie auf „Hybrid“, um Straßen und Gelände überlagert anzuzeigen.

Hallo Welt!

Willkommen bei WordPress. Dies ist dein erster Beitrag. Bearbeite oder lösche ihn und beginne mit dem Schreiben!